Reset Password

Your search results
22 Juli 2021

Urlaub am Meer

Ein Meer für alle Bedürfnisse

Kristallklares Wasser, weißer oder goldener Sand oder Felsen zum Tauchen und überhängende Klippen, die Küsten des Südwestens bieten eine einzigartige Vielfalt für alle, die das Meer lieben! Nicht nur Entspannung, sondern auch Sport und Bewegung: Vom Kitesurfen bis zum Rafting-Ausflug kann man das Meer in all seinen Facetten erleben.

Porto Pino – Sant’Anna Arresi

Einer unserer berühmtesten Strände. Ein über 6 km langer Golf, in dem sich kleine Strände mit Felsen mit atemberaubender Aussicht (Candani) abwechseln und eine lange Sandfläche, die sich sichtbar verliert, ca. 4 km, wo man ganze Tage der Entspannung verbringen kann, sogar bei langen Spaziergängen vielleicht bei Sonnenuntergang! Das Gebiet befindet sich in einem naturalistischen Kontext von höchster Qualität, in dem die Natur in Harmonie erzählt, dass dieser Ort eine der Perlen des Mittelmeers ist. Besonders hervorzuheben sind die sehr feinen Sanddünen, die sich im Gebiet von Teulada befinden, und der lange Pinienwald, der fast den gesamten Strand begleitet. Das türkisfarbene Wasser hat einen sehr flachen Meeresboden und eignet sich für Kinder sowie zum Schnorcheln und Sportfischen.

Nicht weit entfernt finden wir das Gebiet von Porto Pineto mit dem Strand namens Spiaggia dei Francesi, in einem kleinen sichelförmigen Golf mit kristallklarem Wasser, das Felsen mit feinem Sand abwechselt, wo Sie Ihren Tag am Strand in absoluter Entspannung ohne Menschenmassen verbringen können des populäreren Portos

Dienstleistungen:

  • Bademöglichkeiten
  • Bars und Restaurants
  • Ausflüge mit Angeltourismus
  • Yachthafen
  • Schlauchbootverleih
  • Kitesurfen, Windsurfen, Segeln
  • Gebührenpflichtiger Parkplatz

Ist Solinas – Masainas

3 km feiner Sand für einen der beliebtesten Strände in Sulcis bei Familien mit Kindern. Er ist einer der längsten Strände im Südwesten Sardiniens und erstreckt sich mit seinem weißen, von Wacholder gesäumten Sandstrand mit Blick auf den Golf von Palmas. Das klare und kristallklare Wasser, das nach und nach tief wird, ermöglicht auch den Kleinsten ein sicheres Baden.

Dienstleistungen:

  • Cafe
  • Gebührenpflichtiger Parkplatz
  • Kitesurfen
  • Camper-Service
  • Öffentliche Toiletten
  • Vogelbeobachtungstürme

Porto Botte – Giba

Der Strand von Porto Botte war lange Zeit einer der bekanntesten und meistbesuchten Strände der Sulcitaner. Über 3 km lang wird er auch von vielen Fischern mit ihren charakteristischen Holzbooten frequentiert, außerdem bringen die durch starke Winde verursachten Stürme oft Poseidonia ans Ufer (Symptom eines sehr sauberen Meeres). Das seichte Wasser macht ihn zu einem idealen Strand für Familien mit Kindern im Schlepptau.

Die besondere Bucht des Golfs von Palmas macht es zum idealen Ort für das Kite Surfen, tatsächlich praktizieren verschiedene Schulen diesen aufregenden Sport, der das ganze Jahr über Sportler aus der ganzen Welt anzieht. Erwähnenswert sind auch die besonderen Teiche dahinter, die die Umgebung prägen und sie zum idealen Lebensraum für Flamingos und andere verschiedene Vogelarten machen.

Dienstleistungen:

  • Cafe
  • Kostenlose Parkplätze
  • Öffentliches Badezimmer
  • Praxis der Vogelbeobachtung

Insel San Pietro

Kleine Strände, traumhafte Buchten, Felsen alles im Mikrokosmos der Insel San Pietro. Eine kleine Insel, auf der Sie Tauchen, Schnorcheln und einen Tag der absoluten Entspannung mit kristallklarem Meer genießen können. Unter den wichtigsten Stränden / Buchten erinnern wir Sie daran:

  • La Caletta, einer der größten Strände mit feinem weißen Sand und flachem Wasser, geeignet für Familien;
  • La Bobba, ein idealer Strand, wenn der Mistral bläst, hat sehr feinen Sand, der auch für Kinder geeignet ist;
  • Der türkisfarbene Girin-Strand, der ebenfalls vor dem Mistral und dem flachen Wasser geschützt ist, ist von einer dichten mediterranen Macchia umgeben;
  • Calavinagra ist eine tiefe Bucht, die an die norwegischen Fjorde erinnert und einen gemischten Meeresboden aus Kies, Kieselsteinen, Felsen und grobkörnigem Sand aufweist;
  • Geniò Beach, eine kleine Bucht, die mit ihrem klaren Wasser und ihren rosa Tonfelsen beeindruckt. Etwas hinter der Küste ist der Meeresboden spektakulär, geeignet zum Unterwasserfischen und Tauchen;
  • Lucchese Beach, mit transparentem und schimmerndem Wasser, hat einen Strand aus Kieselsteinen und Felsen und ist auch in der Hochsaison nicht sehr belebt, daher perfekt für diejenigen, die Entspannung und Privatsphäre lieben.

Sie müssen nur auf dieser wunderschönen Insel von Bord gehen und alle Ecken entdecken, um in spektakuläres Wasser einzutauchen.

Maladroxie – Sant’Antioco

Bereits bei der Ankunft kann man ein admire Panorama dominiert von der Ostküste des Golfs von Palmas. Die Landschaft ist umgeben von Hügel mit Vegetation bedeckt. Maladroxie bietet Momente purer Verschmelzung mit der Natur: his kristallklares Wasser und seichten Gewässern aus feinem Sand, sie sind umgeben von Felsen und Felsen , in deren Nähe Sie heißes Thermalwasser genießen können.

Der Strand, auf beiden Seiten von den Klippen geschützt , es ist auch perfekt an windigen Tagen. Es erstreckt sich in einem Bogen von dreihundert Metern, in seinem hellen und sehr feinen Sand, mit einigen Vegetationszonen, die natürlichen Schatten bieten.

Dienstleistungen:

  • Gebührenpflichtiger Parkplatz
  • Badehaus
  • Cafe

Coequaddus – Sant’Antioco

Sein Name, Coequaddus, würde „Pferdeschwanz“ bedeuten und bezieht sich auf die kurvige Küste, die bereits auf der Anfahrtsroute zu bewundern ist. Eine wilde Landschaft, umgeben vom Grün der mediterranen Macchia, bietet intensive Düfte und eine atemberaubende Aussicht. Die Farben der Vegetation spiegeln sich in a kristallklares Wasser mit türkisfarbenen und grünen Reflexen , mit einem grobkörnigen weißen Sandboden und einem flachen Meeresboden, der sogar den Kleinen das Baden ermöglicht. Die nahe Landschaft, reich an Essenzen der mediterranen Macchia und mit ihren duftenden Düften, ist ideal für Liebhaber von lovers ländliche Landschaft .

Dienstleistungen:

  • Gebührenpflichtiger Parkplatz
  • Badehaus
  • Cafe

Portopaglietto – Portoscuso

Etwa 200 Meter lang ist er einer der beliebtesten und beliebtesten Strände der Sulcitaner. In einer kleinen Bucht gelegen, hat es feinen Sand und klares blaues Wasser mit einem flachen und sandigen Boden. Geschützt vor dem Mistralwind ist es ideal für diejenigen, die den ganzen Tag am Strand bleiben und die sardische Sonne genießen möchten.

Dienstleistungen:

  • Kostenpflichtiges Parken
  • Bar-Restaurant

Golf von Lion – Gonnesa

Atemberaubendes und wildes Panorama auch für diesen Teil des Südwestens mit seiner 4 km langen Sandküste. Der Golf von Lion umfasst 4 Zugänge zum Meer mit seinen vier Stränden: Porto Paglia, Sa Punta und S’arena, Plag’e Mesu und Fontanamare. Die Küste ist geprägt von feinem Sand und türkisfarbenem Meer, an einigen Stellen gibt es Felsen und Felsen, ideal für Schnorchelliebhaber.

Seine lange Küste ist auch ideal für diejenigen, die einen entspannten Tag mit Familie und Kindern im Schlepptau verbringen möchten.

Dienstleistungen:

  • Kostenpflichtiges Parken
  • Bars – Kioske
  • Bademöglichkeiten
  • Ausflüge mit dem Schlauchboot

Masua – Iglesias

Als einer der bekanntesten Strände der gesamten Südwestküste präsentiert sich Masua mit seinem sehr feinen und klaren bernsteinfarbenen Sand, umspült von einem kristallklaren, grünen und transparenten Meer mit sofort tiefen Tiefen. Aber den besonderen und einzigartigen Blick gibt der Felsen von Pan di Zucchero, der sich vor diesem kleinen Strand befindet, der einen der sensationellsten Sonnenuntergänge Italiens bietet. Der Felsen ist eines der schönsten Naturdenkmäler der Insel und hat eine massive und abgerundete Form. Karstphänomene haben im Laufe der Jahrhunderte seine Oberfläche durchbohrt und zwei tunnelförmige Höhlen geschaffen. Sie öffnen sich auf Meereshöhe, beides Lebensräume von Seevögeln, und man kann von kleinen Booten überquert werden. Vor der Insel, magisch in der Mitte der steilen Felswand schwebend, überragt die Mündung des Bergbaustollens Porto Flavia zum Meer. Etwas weiter, mit Sup, Kayke oder Schlauchboot erreichbar, befindet sich auch die wunderschöne Höhle „Blaue Grotte“ oder „Grotta Sardegna“, ein echtes Naturschauspiel, das sie gegen das Licht durchquert und Sardinien bis zum Gipfel verfolgt.

Dienstleistungen:

  • Eingang zu Porto Flavia
  • Gebührenpflichtiger Parkplatz
  • Bar-Restaurant
  • Verleih von Sonnenschirmen und Liegen
  • Ausflüge mit dem Schlauchboot

Cala Domestica – Buggerru

Cala Domestica, ein authentisches Juwel der sardischen Küste, ist ein kleiner Strand in einer großen Bucht, an der ein spanischer Turm die Landschaft auf der Landzunge dominiert. Hier verbindet sich die Bergbaugeschichte mit der wilden Natur des Südwestens. Tatsächlich sind genau an diesem Ort die Mineralien aus den umliegenden Minen eingeschifft worden.

Fast ein Fjord, mit sehr feinem Sand und transparentem Wasser, das zu Türkis und Blau tendiert, ist er zweifellos einer der schönsten Strände Sardiniens, der mit seinen hohen Klippen zu einem Paradies wird. Das flache und sandige Wasser in Strandnähe weicht sofort Felsen und tieferem Wasser, ideal für diejenigen, die Schnorcheln und Tauchen lieben.

Die wilde Gegend ist ideal für Trekking-Liebhaber, denn von hier zweigen verschiedene Wege ab (die sogenannten Minen im Blauen), die Cala Domestica mit Porto Flavia / Masua und Buggerru verbinden.

Dienstleistungen:

  • Parkplätze
  • Bar – Kiosk
  • Nologgio Kajak

San Nicolò in Buggerru und Portixeddu in Fluminimaggiore

Die Südwestküste überrascht immer wieder, tatsächlich erstrecken sich zwischen Buggerru und Fluminimaggiore diese beiden wunderschönen Strände mit einer Gesamtlänge von ca. 3 km. Blaues Meer und sandige Böden charakterisieren es als eines der beliebtesten Ziele für Surfer aus der ganzen Welt.

Dienstleistungen:

  • Kostenpflichtiges Parken
  • Kioske und Badeanstalten
  • Restaurants
  • Cafe
Category: Urlaubsideen
Share

Leave a Reply

Your email address will not be published.